20.12.2021

Wohnhausbrand Obernwöhren

Fachberater und Radbagger unterstützen bei Feuerwehreinsatz in Obernwöhren / Stadthagen

Am Montag, den 20.12.2021 wurden gegen 07:20 Uhr einige Ortsfeuerwehren der Stadt Stadthagen zu einem Wohnhausbrand eines leerstehenden landwirtschaftlichen Anwesens nach Obernwöhren alarmiert.  Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen schon aus den Fenstern und das Feuer breitete sich schnell auf große Teile des Daches aus. Gegen 09:30 Uhr wurde der Fachberater unseres Ortsverbandes alarmiert, um die Einsatzleitung vor Ort beratend zu unterstützen.


Nach Rücksprache zwischen dem THW-Fachberater und dem Einsatzleiter der Feuerwehr, wurde gegen 10:25 Uhr die Fachgruppe Räumen zur Einsatzstelle alarmiert. Diese sollte mit Sortiergreifer und Bergungsräumgerät zur Einsatzstelle fahren, da sich noch Glutnester in dem Gebäude befunden haben, die man ohne schweres Gerät nicht zugänglich machen konnte, da ein Betreten des Gebäudes aufgrund der einsturzgefährdeten Lehmdecken nicht möglich war.


Vor Ort begann die Fachgruppe des Ortsverbandes mit den ersten Maßnahmen und schaffte eine Öffnung im Dachbereich, damit die Einsatzleitung der Feuerwehr von oben mit einer Hubrettungsbühne begutachten konnten, wie die nächsten Schritte ablaufen. Nach der erneuten Kontrolle aus dem Korb der Hubrettungsbühne, wurden mit dem Bergungsräumgerät weitere Teile der Zwischendecke und der Dachkonstruktion abgetragen, damit die Kameradinnen und Kameraden besser an die noch immer vorhandenen Glutnester heran kamen, um diese abzulöschen.


Da ein Teilabriss des Gebäudes nicht zwingend notwendig war, wurde von Seiten der Feuerwehr eine Brandwache eingerichtet. Der Einsatz für die Kräfte des THW Ortsverbandes Stadthagen war mit Einrücken und Reinigen der Gerätschaften nach ca. 5 Stunden beendet.


Im Einsatz waren neben einigen Ortsfeuerwehren der Stadt Stadthagen auch die Kreisfeuerwehr, die Polizei, der Rettungsdienst und das Technische Hilfswerk.


 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die reibungslose Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.