28.11.2023

Großbrand auf Campingplatz am Steinhuder Meer – THW unterstützt mit Mobilbagger

Am Morgen des 28. November wurde unsere Fachgruppe Räumen (FGr R) zu einem Brandeinsatz in den Ortsteil Mardorf der Stadt Neustadt am Rübenberge in der Region Hannover alarmiert. In der Nacht zu Dienstag geriet dort ein ca. 200 Quadratmeter großes Verwaltungs- und Rezeptionsgebäude auf einem Campingplatz am Steinhuder Meer in Brand.

Ein Anwohner bemerkte gegen 03:45 Uhr einen Feuerschein und wählte daraufhin den Notruf. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte brannte das Bürogebäude bereits in voller Ausdehnung. Der Großbrand wurde über Stunden hinweg von Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus Mardorf, Schneeren, Eilvese, Basse und Neustadt sowie durch Einheiten der Regionsfeuerwehrbereitschaft bekämpft. Darüber hinaus waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz.

Eine erhöhte Gefahr am Einsatzort ging von mehreren Gasflaschen aus, die sich in einem direkt angrenzenden Außenlager befanden. Durch massiven Löscheinsatz und einer sogn. Riegelstellung konnte ein Übergreifen der Flammen jedoch verhindert werden. 

Durch den bereits an der Einsatzstelle befindlichen THW-Fachberater des Ortsverbandes Wunstorf wurde im weiteren Verlauf unsere FGr R um 07:45 Uhr nachalarmiert. Vor Ort wurden dann mittels Mobilbagger und Sortiergreifer Teile des Gebäudes abgetragen und niedergelegt, um an die verbleibenden Glutnester zu gelangen und die Löscharbeiten so zu ermöglichen.

Erst am späten Nachmittag waren die Löscharbeiten abgeschlossen. Daraufhin übernahmen Beamte des Zentralen Kriminaldienstes die Brandermittlung und stellten im 1. Obergeschoss eine defekte Stromleitung fest. Anhand von Zeugenaussagen und objektiven Spuren ließ sich das ausgebrochene Feuer auf diese elektrische Leitung zurückführen. Brandstiftung wird damit von der Ermittlern ausgeschlossen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 400.000 Euro geschätzt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die professionelle Zusammenarbeit aller beteiligten Hilfsorganisationen und freuen uns, dass alle Einsatzkräfte nach einem kräftezehrenden Einsatz wohlbehalten wieder zurück sind.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP