06.02.2021

Radbagger aus Stadthagen unterstützt die Feuerwehr Langenhagen bei Brandbekämpfung

 

 

Am 06. Februar 2021 um 06:40 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Krähenwinkel, Kaltenweide und Langenhagen zu einem Brandeinsatz in einem Lagerhallen- und Bürokomplex alarmiert. Anwohner meldeten eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude. 

 


 

Gegen 11:40 Uhr konnte der Einsatzleiter Kai Jüttner, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Krähenwinkel zwar „Feuer unter Kontrolle“ melden, teilweise befanden sich aber noch Glutnester hinter der Gebäudefassade, was den Einsatzleiter dazu veranlasste, einen Fachberater des Technischen Hilfswerkes anzufordern. Aus dem THW Ortsverband Hannover / Langenhagen rückten Ortsbeauftragter Tobias Großheide und Benedikt Schünemann zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde vom Fachberater und der Feuerwehr-Einsatzleitung entschieden, den Radbagger des Technischen Hilfswerkes Stadthagen in den Einsatz zu rufen, um an die Glutnester ranzukommen. 

  

In Stadthagen ging die Alarmierung um 12:21 Uhr ein. Es machten sich 2 Bergungsräumgerätefahrer und der Gruppenführer der Fachgruppe Räumen auf den Weg zur Einsatzstelle. Mit dem LKW-Kipper, dem Tieflader sowie dem Bergungsräumgerät (Radbagger) traf die Fachgruppe gegen 13:30 Uhr an der Einsatzstelle ein. Nach einer Erkundung durch den Gruppenführer sowie Rücksprache mit dem Fachberater und der Einsatzleitung wurde begonnen, eine Öffnung zum Löschen im 1. Obergeschoss zu schaffen. Zusätzlich mussten Teile der Dachkonstruktion sowie weitere Bauwerksteile niedergelegt werden, damit die Löscharbeiten weiter voranschreiten konnten. Die Feuerwehr setzte Löschschaum ein, um den Glutnestern den Sauerstoff zu entziehen. 

  

Nach dem erfolgreichen Niederlegen der Bauwerksteile wurde der Radbagger des THW Ortsverbandes Stadthagen von der Feuerwehr mit klarem Wasser abgespült und konnte gegen 16:00 Uhr wieder verladen werden. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im Ortsverband war der Einsatz für die Fachgruppe Räumen gegen 17:30 Uhr beendet.

   

Wir bedanken uns für die, mal wieder reibungslose,  Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden und der Feuerwehr. 

 

Gemeinsam sind wir stark!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.